Cerro Ceroca

Der Cerro Ceroka in Bolivien befindet sich direkt über dem Ort Copacabana am Titicacasee.

Dieser kleinere 4000er erhebt sich direkt über Copacabana, der größten bolivianischen stadt am Titicacasee. Ein deutlich erkennbarer Sendemast ziert seinen Gipfel, sodass er mehr als auffällig ist. Dieser Sendemast ist auch der Grund, dass ein breiter Fahrweg direkt zum Gipfel führt. Zum Glück wird dieser kaum befahren und führt durch interessante Weide und Ackerflächen.

Hafen-Copacabana

Allein schon die Tiefblicke direkt auf den See und den „Hafen" von Copacabana machen die Besteigung lohnend, zudem handelt es sich um eine perfekte Akklimatisationstour für spätere noch größere Ziele. Einige davon kann man hier oben schon mal ins Auge fassen, weit reicht der Blick bis zur unberührten Cordilliera Apollobamba am anderen Seeufer. Wie selbstverständlich reiht sich die deutlich näher gelegene Königscordilliere mit allen Glanzpunkten vor uns auf.

Der Gipfel des Cerro Ceroca wird auch manchmal von Paragleitern genutzt, wovon es aber in Bolivien nur wenige gibt. Doch gerade in Copacabana werden auch Tandemflüge angeboten, die meistens von diesem Berg durchgeführt werden. Er bietet sich an, da man den Startplatz bequem per Allradfahrzeug erreichen kann. Auch thermisch ist hier bei günstigen Bedingungen etwas zu holen.