Pyrenaeen Ordesa

Trekking und Klettern in den wilden Pyrenäen

Traumhafte Wandertouren und anspruchsvolle Gipfelanstiege in einer der ursprünglichsten und schönsten Gebirgsregion Europas.

Die Pyrenäen sind ein attraktives Wandergebiet. Die Landschaft ist reizvoll. Zum Teil mit mediterrane Einfluss. SuedamerikaTours.de plant deine individuelle Reise für Trekking und Bergsteigen in dieser wilden und teils unerschlossenen Region. Einige Anregungen findest du auf den folgenden Tour-Vorschlägen.


Erwandern von Seen Wäldern und Aussichtspunkten in den Pyrenäen

Bergwandern auf Teneriffa

Erwandere die schönsten Aussichtspunkte Teneriffas. Die größte Canareninsel bietet vulkanische Hochgebirge bis hin zum über 3700m hohen Teide. Der höchste Berg Spaniens bietet Ausblicke bis hin zum hohen Altlas in Marrokko. Ruhiger geht es am benachbarten Pico Viejo zu, dem alten Krater - ebenfalls über 3000m hoch. Hier ersteigst du  einen klassischen Vulkankrater. Imposant ragt im Süden die Roque Imoque in den Himmel. Zusammen mit ihrem Nachbarn, dem Conde, bildet sie ein spannendes Tourenziel. Das gilt auch für das scharfkantige Teno Gebirge. Du kannst es durch die Mascaschlucht eindrucksvoll erreichen. Dauer: 8 Tage. Preis: ab 890 Euro.


Erwandern von Seen Wäldern und Aussichtspunkten in den Pyrenäen

Bergsteigen in Andalusien und der Sierra Nevada - 3000er in südlicher Sonne

Bergsteigerreise in der spanischen Sierra Nevada, ein spannendes Hochgebirge im Süden von Andalusien. Hier finden sich unberührte 3000er, maurische Prachtbauten wie die Alhambra und die typischen weißgetünchten Dörfer des südlichen Spaniens. Wandermöglichkeiten gibt es zuhauf, sowohl in Küstennähe als auch in großen Höhen, wo es auch im spanischen Sommer noch angenehm kühl ist. Der Mulhacen ist mit immerhin fast 3500 Metern sogar der höchste Punkt des iberischen Festlandes. Er darf natürlich im Tourprogramm nicht fehlen. Mit der Veleta, Alcazaba oder dem Almendron stehen weitere sehr lohnende Ziele auf der Liste. Dauer: 8 Tage. Preis: ab 890 Euro.


Erwandern von Seen Wäldern und Aussichtspunkten in den Pyrenäen

Erwandern von Seen, Wäldern und Aussichtspunkten in den Pyrenäen

Nicht nur die 3000er und anderen Hochgipfel der Pyrenäen bieten interessante Touren. Auch die zahllosen Bergseen, Pässe und Waldwege zwischen Spanien, Frankreich und Andorra gehören zu den Attraktionen der Pyrenäen. Ibon den Plan, Iban de Sen oder die Lagos de Munia gehören zu den schönsten Bergseen Spaniens und lohnen einen Besuch. Auch Andorra verfügt über eine, für seine geringe Größe beachtliche Zahl an Bergseen. Wir haben hier den Ibon de Juncar ausgewählt, der zu den Hauptattraktionen des Valle Inglesa gehört und fast direkt am Ufer die gleichnamige Hütte beherbergt. Dauer: 7 Tage. Preis: ab 945 Euro.

Wanderreise in den Südostpyrenaeen

Wanderreise in den Südostpyrenäen

Auf unserer Wanderreise in die Südostpyrenäen besuchen wir die auch für Pilger reizvolle Gegend um Nuria mit dem fast 3000m hohen Puigmal. Wir fahren mit der Cremallera Bahn und umrunden die wilde Pedraforca. Dazu erwandern wir im Kleinstaat Andorra einige der schönsten Bergseen der Pyrenäen, wie die Tristainasee und die Estanys de Junclar. In allen Fällen besuchen wir zusätzlich lohnende Aussichtspunkte, um einen besseren Eindruck von diesen zugleich wilden und malerischen Bergregionen zu bekommen. Dauer: 8 Tage. Preis: ab 1.075 Euro.


Bergsteigerreise in die spanischen Hochpyrenaeen

Bergsteigerreise in die spanischen Hochpyrenäen

Die Pyrenäen gehören für Bergsteiger definitiv zu den spannendsten Gebirgen in Europa. Vor allem auf der spanischen Seite finden sich wilde Felsberge und Gletscherberge mit interessanten Anstiegen. Darunter befinden sich zahlreiche 3000er wie Posets, Pico de Munia, Pico de Aneto, Pavots oder Monte Perdido. Ein wahres Paradies sowohl für Bergsteiger, aber auch für Wanderer. Zahllose kristallklare Seeaugen wie Ibon de Sen, Ibon de Munia oder der fast an Canada erinnernde Ibon de Plan. Mit Bielsa, Plan oder Benasque gibt es auch die entsprechende Infrastruktur in den Talorten. Neben den 3000er besteigen wir auch noch die Punta Suesca. Dauer: 7 Tage. Preis: ab 945 Euro.


Bergsteigen in den französischen Pyrenäen und den Seitentälern Andorras

Bergsteigen in den französischen Pyrenäen und den Seitentälern Andorras

Bergsteigen in Andorra, Alt de Covil, Pic de Escobes oder Comepedrosa gehören zwar nicht zu den ganz bekannten Bergen der Pyrenäen, bieten aber fantastische Eindrücke in unverbrauchten, ursprünglichen Landschaften mit spannenden Anstiegen. Etwas bekannter ist da schon der Pic de Estats, nicht nur ein echter 3000er sondern auch der höchste Berg Kataloniens. Auf der französischen Seite um Ax les Thermes gibt es ebenfalls malerische Seitentäler und die Möglichkeit das Wolfsgehege von Orlu zu besuchen. Dauer: 7 Tage. Preis: ab 945 Euro.

Berge und Wandern in Graubuenden

Urlaub mit Corona

Fast alle südamerikanischen Länder sind für Touristen wieder geöffnet! Somit können wir unsere Trekking- und Bergtouren in Südamerika wieder ohne nennenswerte Einschränkungen durchführen. Gleiches gilt für unsere Wandertouren in den Pyrenäen und Graubünden...

Urlaub mit Corona

Berge und Wandern in Graubuenden

Bündner WanderBerge

Für alle Wanderer und Bergsteiger in Europa: Finde auf SuedamerikaTours.de die schönsten Touren im schweizerischen Graubünden. Thomas Wilken Tour organisiert deinen Berg- und Wanderurlaub in allen Regionen Graubündens...

Bünder WanderBerge

Berge und Wandern in den Pyrenäen

Pyrenäen-Berge

Wilde Touren in den französischen und spanischen Pyrenäen. SuedamerikaTours.de ist nun auch in den Pyrenäen unterwegs. Natürlich geht es auch in Spanien, Frankreich und Andorra um Bergsteigen, Wandern und Trekking...

Pyrenäen Berge

Go to top

. . . . . . . . Made with ♥ in Willedadessen by Clemens-August Wilken