Las Tortolas

Besteigung des unberührten 6000er La Tortolas im Zentum von Chile. Wir starten in Vicunia am Agua Negra Pass.

Las Tortolas? Den Namen haben die meisten Bergsteiger noch nie gehört, bilden doch die Gipfel zwischen dem Ojosgebiet und Santiago fast bergsteigerisches Niemandsland. Zu unrecht wenn man sich mal die vielfältigen Möglichkeiten, auch gerade um den Paso Negra bei La Serena anschaut. Der schwarz aufragende Olivares wird kaum je mal bestiegen und auch sein eigentlich recht gut zugänglicher Nachbar, der Tortolas, bekommt eher selten mal Besuch. Dabei ragt seine spitze Gipfelpyramide deutlich einige 100 Meter über den Nachbargipfeln auf, manchmal ist auch eine hübsche Schneebedeckung zu bewundern. Sogar eine Hütte steht auf 5200m zur Verfügung, das Refugio Gabriela Mistral.

Las-Tortolas-la Serena

In 4-5 Tagen kann man von La Serena aus problemlos den formschönen 6000er Tortolas besteigen. Dabei nähern wir uns auf alten Minenwegen dem Berg und erreichen ungefähr 400m Höhe mit dem Auto. Die nächste Etappe ist lang, muss doch das Refugio Gabriela Mistral auf 5200m erreicht werden.. Von hier aus starten wir den Gipfelsturm der keine ernsthaften technischen Schwierigkeiten bietet. Manchmal sind trotzdem Steigeisen hilfreich. Nach dem Abstieg fahren wir ins malerische Valle de Elqui oder gleich bis an die Küste zurück.

Tour-Info

Ausgangsort: Vicunia

Dauer der Tour: 4 Tage

Preise

  • ab 500 Euro. Auf Anfrage.

Eingeschlossene Leistungen

  • Anfahrt von Vicunia
  • Bergführer
  • Essen am Berg
  • Ausrüstung

Weitere Infos

Auf Wunsch kann noch ein zusätzlicher Akklimatisationstag eingebaut werden, vom Camp Escarcharles böte sich die gleichnamige Schlucht dazu an. 
Natürlich wäre auch vor oder nach der Tour eine Weingutbesichtigung möglich (eher zum Zeitvertreib als zu Akklimatisation).

Tour-Verlauf

1. Tag: Ankunft in Vicunia und Fahrt zu Schwefelmine Camp Escarchales

Heute lassen wir es noch ruhig angehen, schauen uns vielleicht noch wenig in der malerischen Ortschaft Vicunia um bevor wir dann mit dem Auto den Paso Negra hinauffahren und die Formalitäten (Difrol) erledigen. Dann zweigen wir vom Hauptweg ab um unseren heutigen Lagerplatz, eine alte Schwefelmine zu erreichen, das Camp Escarchales.

  • Hier auf ca. 4000m schlagen wir die Zelte auf
  • Fahrtzeit von Vicunia: ca. 3-4 Stunden

2. Tag: Aufstieg zum Refuguio Gabriella Mistral

Der heutige Tag ist lang und mühsam. Immerhin 1200 Höhenmeter müssen überwunden werden mit doch einigem Gepäck. Immerhin brauchen wir keine Zelte mitnehmen. Auch Wasser gibt es normalerweise um die Hütte. Der Weg ist nicht allzu steil, aber zieht sich in die Länge. Immerhin gibt es Pfadspuren die den tiefen Vulkansand recht gut begehbar machen.

  • Übernachtet und zu Abend gegessen wird in der Hütte
  • 1200 Hm im Aufstieg
  • Gehzeit: ca. 7 Stunden

Laguna-am-Tortolas

3. Tag: Gipfel Las Tortolas

Heute starten wir früh, müssen aber nicht den ganzen Weg in der Nachtkälte machen. Um 4 Uhr verlassen wir die Hütte und machen uns auf den Weg durch sandige Hänge zum Paso Tortolas. Der zweite Teil der Tour, dann wohl auch im Hellen, führt über eine anregende Gratroute mit herrlichem Ausblicke zu beiden Seiten. Steiler und mühsamer wird das Schlussstück zwar aber wirkliche Schwierigkeiten stellen sich uns hier nicht in den Weg. Firnfelder sind eher selten anzutreffen und wenn dann nicht allzu steil.

Oben werden wir mit einer atemberaubenden Fernsicht auf zahlreiche 6000er belohnt. Doch bald müssen wir wieder heruntersteigen, wofür wir zum Grossteil den Aufstiegsweg benutzen. Einige Passagen lassen sich durch rasante Schuttabfahrten verkürzen.

  • Jeweils 1000 Höhenmeter in Aufstieg und Abstieg.
  • Gesamtgehzeit zwischen 8 und 10 Stunden

4. Tag: Abstieg zum Ausgangspunkt und Fahrt nach Vicunia

Wir steigen auf den bekannten Pfaden, heute gemütlich und ohne Druck hinab. Trotzdem ist der Weg weit, aber auch aussichtsreich. Am Auto angekommen können wir uns den Staub abklopfen, umziehen und nach Vicunia herunterfahren.

  • 1200 Hm. Abstieg
  • Ca. 3 Stunden Gehzeit
  • Ca. 3 Stunden Fahrzeit

Galapagos Insel erleben

Galapagos-Insel-erleben-1

Reisen Sie auf den Spuren von Darwin

Die Galapagos-Inseln liegen etwa 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt.
Galapagos-Insel-erleben-2Eine Reise zu den Galapagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, gehört zu den ganz großen Klassikern in Südamerika  »mehr...

Machu-Picchu-Stadt-in-den-Wolken

Machu Picchu

Die Stadt in den Wolken.
Geheimnisumwittert liegt sie mitten im Urwald von Peru auf einem hohen Berg. Viele Jahrhunderte war die Stadt vergessen, bis sie 1911 wiederentdeckt wurde. Erleben Sie das einzigartige Geschick der Inka-Architekten.  »mehr...

Patagonien

Wo die Welt zu Ende ist.
Patagonien-Wo-die-Welt-zu-Ende-istIn Patagonien erwartet Sie eine bezaubernde Wildnis am Ende der Welt. Von der mystischen Inselwelt Chiloés bis zu den mächtigen Gletschern und Gipfeln der einzigartigen Nationalparks findet man hier eine der letzten ursprünglich erhaltenen Regionen der Erde. Ein unverdorbenes Land am unteren Zipfel Südamerikas  »mehr...

Salar de Uyuni

Von surreal anmutende Schönheit.

Salar-de-Uyuni-Salzsee

Der Salar de Uyuni ist mit einer Fläche von über 12.000 km2 (fast ein Drittel der Fläche der Schweiz) der grösste Salzsee der Welt. 
Mit den mondähnlichen Senken und kristallinen Strukturen wirkt der Salar, als sei er nicht von dieser Welt. Für Reisende ist er wohl eines der imposantesten Highlights Südamerikas  »mehr...

Erlebnisreisen für Entdecker

Individuell und in einer kleiner Gruppe.

Die außergewöhlichen Orte Südamerikas entdecken. 
Erlebnisreisen-fuer-EntdeckerAlle Reisen können wir auch nach Ihren Vorstellungen gestalten und zu Ihrem Wunsch-Termin durchführen. Gerne arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus  »mehr...

Tour - Bausteine

Jetzt können Sie Ihre Lieblingstour noch erlebnisreicher gestallten: Unsere Tour-Bausteine sind die ideale Ergänzung zu unserem Standard Touren. Verlängern Sie um einige Tage oder hängen Sie einfach die Bergtour an, die Sie schon immer machen wollten  »mehr...

Neu:
Mountainbike-Touren

Bolivien ist das reinste Paradies für Mountainbiker

Dank der Anden bietet Bolivien ideale Bedingungen für Mountainbike-Fahrer. SuedamerikaTours.de organisiert Tagestouren, mehrtägige Touren und Rundreisen für Biker. Alle Touren werden von uns geplant und durchgeführt. Buchen können Sie direkt bei uns. »mehr...

Welcome-to-South-America-Tours-de

Go to top

. . . . . . . . Powered by Clemens-August Wilken