Vulkan Chachani Peru

Bergsteiger-Tour in Süden von Peru. Besteigung des 6000er Chachani über Arequipa.

Besteigung des 6000ers Chachani bei Arequipa in Peru. Der Chachani ist wohl einer der am leichtesten zu besteigenden 6000er Berge in Peru. Also eine eher einfache Bergbesteigung, manchmal mit kurzer Eispassage. Trotzdem sind Trittsicherheit und Schwindelfreiheit notwendig, dazu eine erstklassige Kondition. Der Chachani ist eigentlich eher eine bergkette die aus verschiedenen Gipfelkuppen besteht, die höchste auf 6075m. Die meisten dieser Kuppen, auch der Chachani Hauptgipfel selbst.

Chachani-Aufstieg

Tour-Info

Ausgangsort: Arequipa

Termine und Preise

  • Dauer: 2 Tage
  • Termine nach Absprache
  • Preis: Nach Absprache ab 200 Euro

Leistungen

  • Bus und Taxitransfers im Land
  • Essen
  • Übernachtung in Hütte oder Zelt
  • Leihausrüstung
  • Transport
  • Eintritte
  • Organisation und Durchführung der Tour mit einheimischen Führern

Nicht eingeschlossenen Leistungen

  • Reiseunfallversicherung
  • Krankenversicherung
  • Gepäckversicherung
  • Reiserücktrittversicherung
  • Ausgaben des täglichen Bedarfs
  • Trinkgelder
  • Nicht ausgeschriebene Mahlzeiten und Getränke

Teilnehmerzahl

  • Mindestens: 2 eventuell 1
  • Höchstens: 10

Besondere Anforderungen

  • Eine gute allgemeine Fitness ist gewünscht und deutlich von Vorteil

Zusatz Info

  • Dieser Tourbaustein ist in Verbindung mit einer Reise buchbar oder gegebenenfalls auch einzeln.

Chachani-vom-Misti

Tour-Verlauf

1. Tag

Um 8 Uhr werden wir von unserem Fahrzeug im Hotel abgeholt. Wir fahren nach dem Verladen der Ausrüstung direkt bis in die Pampa Cañahuas wo der Straßenabzweig zum Basiscamp des Vulkanes Chachani beginnt. Langsam windet sich das Fahrzeug in der dünnen Luft mit 4x4 Antrieb hinauf bis auf eine Ebene. Diese ist der Ausgangspunkt für den Aufstieg. Wir schnallen unsere Rucksäcke auf und steigen 200m in 1½ Stunden bis in das Basiscamp in 5200m Höhe. Hier treffen wir am frühen Nachmittag ein, so das wir die verbleibende Zeit bis zum Einbruch der Nacht nutzen können um auf den Pass in 5500m Höhe aufzusteigen und so den Akklimatisierungsprozess zu unterstützen. Nachdem uns ein einfaches Abendessen zubereitet wurde gehen wir früh schlafen.

2. Tag

Schon zwischen 1.00h und 2.00 Uhr in der Nacht werden wir geweckt. Wir Frühstücken kurz, nehmen unsere Taschenlampen, Steigeisen und Eispickel und beginnen den Aufstieg. Schon kurz hinter dem Pass liegt Schnee und Eis die meiste Zeit des Jahres, so das es Zeit ist die Steigeisen anzulegen. Wir werden noch 30 Minuten mit einen schönen Blick auf Arequipa an einem Steilhang marschieren bis wir an einer technischen Stelle angekommen sind. Unser Bergführer wird uns eventuell ein Führungsseil legen mit dem wir dann die einzige technische Stelle von 20 Metern passieren werden. Jetzt geht es am Fuße der "Fatima" genannten Spitze vorbei bis wir an den schwersten Abschnitt unseres Aufstieges ankommen. Wir müssen nun ca. 300m einen steilen Anstieg bis zur Spitze des Chachani bewältigen. Außer Atem werden wir den 6075m hohen Gipfel des Vulkanes erreichen. Der göttliche Blick wird uns für die Mühe entlohnen. Wir steigen nun zügig ab und werden schon mittags in unserem Basiscamp ankommen. Nachdem wir die Ausrüstung verstaut haben steigen wir noch weitere 200m ab, wo schon unser Fahrzeug auf uns wartet. Um 17 Uhr werden wir in etwa in Arequipa ankommen.

Galapagos Insel erleben

Galapagos-Insel-erleben-1

Reisen Sie auf den Spuren von Darwin

Die Galapagos-Inseln liegen etwa 1000 km vom Festland Ecuadors entfernt.
Galapagos-Insel-erleben-2Eine Reise zu den Galapagos-Inseln mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt, gehört zu den ganz großen Klassikern in Südamerika  »mehr...

Machu-Picchu-Stadt-in-den-Wolken

Machu Picchu

Die Stadt in den Wolken.
Geheimnisumwittert liegt sie mitten im Urwald von Peru auf einem hohen Berg. Viele Jahrhunderte war die Stadt vergessen, bis sie 1911 wiederentdeckt wurde. Erleben Sie das einzigartige Geschick der Inka-Architekten.  »mehr...

Patagonien

Wo die Welt zu Ende ist.
Patagonien-Wo-die-Welt-zu-Ende-istIn Patagonien erwartet Sie eine bezaubernde Wildnis am Ende der Welt. Von der mystischen Inselwelt Chiloés bis zu den mächtigen Gletschern und Gipfeln der einzigartigen Nationalparks findet man hier eine der letzten ursprünglich erhaltenen Regionen der Erde. Ein unverdorbenes Land am unteren Zipfel Südamerikas  »mehr...

Salar de Uyuni

Von surreal anmutende Schönheit.

Salar-de-Uyuni-Salzsee

Der Salar de Uyuni ist mit einer Fläche von über 12.000 km2 (fast ein Drittel der Fläche der Schweiz) der grösste Salzsee der Welt. 
Mit den mondähnlichen Senken und kristallinen Strukturen wirkt der Salar, als sei er nicht von dieser Welt. Für Reisende ist er wohl eines der imposantesten Highlights Südamerikas  »mehr...

Erlebnisreisen für Entdecker

Individuell und in einer kleiner Gruppe.

Die außergewöhlichen Orte Südamerikas entdecken. 
Erlebnisreisen-fuer-EntdeckerAlle Reisen können wir auch nach Ihren Vorstellungen gestalten und zu Ihrem Wunsch-Termin durchführen. Gerne arbeiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot aus  »mehr...

Tour - Bausteine

Jetzt können Sie Ihre Lieblingstour noch erlebnisreicher gestallten: Unsere Tour-Bausteine sind die ideale Ergänzung zu unserem Standard Touren. Verlängern Sie um einige Tage oder hängen Sie einfach die Bergtour an, die Sie schon immer machen wollten  »mehr...

Neu:
Mountainbike-Touren

Bolivien ist das reinste Paradies für Mountainbiker

Dank der Anden bietet Bolivien ideale Bedingungen für Mountainbike-Fahrer. SuedamerikaTours.de organisiert Tagestouren, mehrtägige Touren und Rundreisen für Biker. Alle Touren werden von uns geplant und durchgeführt. Buchen können Sie direkt bei uns. »mehr...

Welcome-to-South-America-Tours-de

Go to top

. . . . . . . . Powered by Clemens-August Wilken